Ausbildung in der Freiwilligen Feuerwehr
Mitglied werden

Die Aufnahme in die Freiwillige Feuerwehr Ashausen erfolgt in der Regel ab dem 16. bis zum 45. Lebensjahr.

Mitglieder der Jugendfeuerwehr werden ab dem 16. Lebensjahr im Ausbildungsdienst der aktiven Feuerwehr integriert, nehmen aber bis zur erfolgreichen Abnahme der Truppmann 1 Ausbildung noch nicht am Einsatzgeschehen teil.

Wir freuen uns immer über neue Kameraden/innen. Sollten wir Ihr Interesse an einer aktiven Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Ashausen geweckt haben, scheuen Sie nicht davor sich an unseren Ortsbrandmeister Stefan Köhlmoos, obm@ff-ashausen.de, 0152/03649638 zu wenden. Oder schauen Sie einfach bei einem Ausbildungsdienst vorbei. In der Regel sind wir am 1. Montag des Monats ab 19:30 Uhr im Gerätehaus im Duvendahl 14.

Neu in der Feuerwehr Ashausen

Neue Kameraden beginnen zunächst mit dem dreiwöchigen Truppmann-1-Lehrgang. Dieser findet alljährlich im Februar/März statt. Hier werden dem neuen Feuerwehrmitglied in zwei Abenden pro Woche (Theorie) und am Samstag (Praxis) die Grundlagen für Einsätze und Feuerwehr im Allgemeinen vermittelt. Mit Abschließen der Truppmann-1-Ausbildung ist es nun üblich, zusammen mit einem erfahrenen Kameraden im Einsatz eingesetzt zu werden.
Bis zum Beginn des Truppmann-1-Lehrgangs wird der Ausbildungsdienst bei uns in der Wehr zusammen mit den anderen Kameraden/innen besucht. Hier haben Sie die Gelegenheit, die Wehr mit ihren Fahrzeugen und der Mannschaft kennenzulernen und Teil dieser zu werden. Mit dem Besuch der Ausbildungsdienste bei uns in der Wehr in den zwei Jahren nach Abschluss des Truppmann-1-Lehrgangs vertiefen Sie Ihr Wissen und schließen so ohne weitere Extraunterrichte oder Theoriestunden ihre Truppmann-Teil-2-Ausbildung ab.
Damit haben Sie die "Grundausbildung" absolviert und sind fertig ausgebildeter Feuerwehrmann/frau.
Jetzt habe Sie die Möglichkeit, sich in einer Vielzahl an verschiedenen Lehrgängen zu spezialisieren und fortzubilden. Als Beispiel sind Sprechfunker-, Atemschutzgeräteträger-, Maschinisten- und Truppführerlehrgang zu nennen.

Haben Sie noch Fragen? Wir freuen uns, wenn Sie sich melden!